3D-Drucker und 24 Volt

MKS 1.4 Controller
Der MKS als 24 Volt fähiger 3D-Drucker Controller

Warum  es Sinn macht 3D-Drucker bei 24 Volt zu betreiben

Die große Masse der Desktop 3D-Drucker und Kits läuft mit 12 Volt Betriebsspannung.
Höherwertige Modelle wie z.B. Ultimaker oder LulzBot TAZ setzten auf 24 Volt.
Dafür gibt es gute Gründe.

Daher ist es lohnenswert bei Eigenkonstruktionen oder Umbauten vorhandener Drucker auf 24 Volt Technik zu setzen.

Die Mehrkosten sind, wenn von Beginn an mit 24 Volt geplant, wird sehr gering. “3D-Drucker und 24 Volt” weiterlesen

Risiken und Gefahren beim Einsatz von 3D Druckern

Risiken und Gefahren beim Einsatz von 3D Druckern

Ein 3D Drucker ist ein komplexes Gerät mit netzspannungsführenden Teilen, mit Anschlussleistungen bis zu mehreren hundert Watt und Temperaturen von 200 – 240°C im Normalbetrieb.
Während Komplettgeräte diversen Anforderungen erfüllen müssen bzw. sollten, setzten sich die weit verbreiteten Kits aus Einzelkomponenten zusammen, wo Aufbau und Inbetriebnahme der Verantwortung des Anwenders obliegt.
Das soll nicht heißen das Fertiggeräte mangelfrei sein müssen.

Insbesondere bei Kits können folgende Probleme auftreten:

  • Abweichende Komponenten durch häufigen Lieferantenwechsel
  • Mängel in der Konstruktion
  • Mangelhafte oder missverständliche Anleitungen
  • Mangelnde Erfahrung und Qualifikation des Anwenders

“Risiken und Gefahren beim Einsatz von 3D Druckern” weiterlesen

Paris – Musée des Arts et Métiers – das schönste Museum (für Technik)

Musée des arts et métiers
Musée des arts et métiers

Paris – das schönste Museum (für Technik)

Paris hat an Museen wahrlich kein Mangel.
Wer sich neben Gemälden, Skulpturen und Co. auch für wirkliche sehenswerte historische Technik und Naturwissenschaften interessiert, sollte unbedingt das Musée des Arts et Métiers besuchen.
In den Gebäuden einer ehemaligen Kirche und Abtei sind zahlreiche Exponate historischer Maschinen und wissenschaftlicher Instrumente ausgestellt.
Zu den berühmtesten Exponaten dürften das Foucaultschen Pendels und der Dampfwagen von Nicholas Cugnot gehören.
Von der Decke des Kirchenschiffs hängen einige bekannt Flugzeuge aus den Anfangsjahren der Luftfahrt. “Paris – Musée des Arts et Métiers – das schönste Museum (für Technik)” weiterlesen

3D-Druck – Warum die Filament Preise vorerst nicht sinken werden

Test ebay China Filament

3D-Druck – Warum die Filament Preise vorerst nicht sinken werden

Normalerweise stellen sich bei neuen Technologien nach einiger Zeit eine Marktsättigung und ein verstärkter Preiskampf ein.
Aber sowohl bei  3D-Druckern, als auch bei Verbrauchsmaterial ist dieser Punkt noch lange nicht erreicht und gibt es weiter rasant steigende Absatzzahlen.

In den letzten Jahren haben sich die Verkäufe bei 3D-Druckern jährlich verdoppelt und 2018 könnte die 1 Mill. Marke an verkauften Druckern (pro Jahr!) geknackt werden (Statista, Gardner).
“3D-Druck – Warum die Filament Preise vorerst nicht sinken werden” weiterlesen

3D-Druck – Cura 3.3 mit neuen Funktionen

3D-Druck – Cura 3.3 mit neuen Funktionen

Vor wenigen Tagen ist das Release 3.3. des Slicer Cura erschienen.
Es lohnt sich in das Kleingedruckte zu schauen und einige Neuerungen auszuprobieren.
Ich hatte bereits das Beta Release getestet und gehe an diese Stelle auf ein paar interessante Funktionen ein.

Real bridging

Endlich hat Cura einen Brückenmodus. Simplify3D konnte dies schon länger.
Er wird noch unter „experimental feature“ geführt.
Bisher wurden Brücken wie normale Außenflächen, also Wände und Füllung behandelt. Dies führte zu keinen guten Ergebnissen bei Brücken.
Ein Test mit der Beta brauchte mit den Grundeinstellungen von „Real bridging“ noch keine Verbesserung. Die Brücke wurde erkannt und das Slicen verändert. Vielleicht lag es an der niedrigen Geschwindigkeit von 15mm/s im bridging Modus. Es gibt weitere Parameter die es zu testen gilt.

Connected infill lines

Verbundene Infill Linien bei Gitter und Dreieck-Füllmustermuster sorgen quasi für eine zusätzliche Wandschicht. Füllmuster und Innenwand sollten damit eine festere Verbindung eingehen.
Das Feature kostet etwas Zeit und Material, könnte aber bei festen Teilen sinnvoll sein. “3D-Druck – Cura 3.3 mit neuen Funktionen” weiterlesen