Datensicherung mit Dropbox

Ich hatte bereits in dem Artikel BackWPub – WordPress Datensicherung in die Cloud berichtet wie man unter WordPress eine Datensicherung einrichten kann. Natürlich ist Onlinespeicher auch für andere Anwendungen eine feine Sache.

Dropbox bietet bei der Registrierung einen Speicherplatz von 2 GB. Für jede Weiterempfehlung bekommt man zusätzliche 250 MB. Ein netter Zug ist, das sowohl der Werber als auch der neue Nutzer von Dropbox diese 250 MB gutgeschrieben bekommen.

Für alle die Dropbox ausprobieren möchten. Hier ist mein Link für zusätzliche 250MB. Bei der Neuanmeldung sollten Euch damit  2,250 GB zur Verfügung stehen. Ich sage schon mal Danke.

BackWPub – WordPress Datensicherung in die Cloud

Auf der Suche nachh einem Plugin, welches nicht nur die WordPress Datenbanken, sondern auch Dateien sichern kann bin ich auf BackWPub gestoßen.

Es verfügt über eine komfortable Jobsteuerung und es sind diverse Sicherungsziele möglich:

Lokal, Mailempfänger, FTP, Dropbox, Amazon S3, Google Storage, MS Azure, Rackspace Cloud.

Die Sicherung erfolgt sehr schnell da die Dateien in eine einzige ZIP-Datei gepackt werden und nur diese übertragen wird. Gibt es wie bei Dropbox (150MB) ein Größenlimit pro Datei, sollte man mit mehreren Jobs die Daten splitten. Die Dropbox ist bis 2GB kostenlos.

 

BackWPup
BackWPup