Arduino – Was ist das ?

Arduino – Was ist das ?

Eigentlich muss man den Arduino lieben.

Er ist klein, billig, kann von sich aus viel und ist doch dabei auf das Notwendigste reduziert.

Wer mehr braucht, kann ihn ohne viel Löten oder Leiterplattenentwurf mit sogenannten Sields erweitern.

Per USB-Anschluß ist er sofort einsatzbereit.

Arduino Uno

 

Arduino ist eine aus Hard- und Software bestehende Mikrocontroller-Umgebung. Beides ist Open-Source. Einzig der Name Arduino ist geschützt.

Als Hardware stehen verschiedene recht einfach gehaltene Mikrocontrollerboards zur Verfügung.  Herzstück der Boards sind verschiedene AVR-Mikrocontroller. Die meisten Pins des Controllers sind an Stift- oder Buchsenleisten herausgeführt und stehen zur freien Verfügung.

Die Anschlüsse sind hier am Beispiel des Vorgängermodells des Arduinos Diecimila gezeigt.

 

Programmiert wird der Arduino in C in einer einfachen und unkomplizierten Entwicklungsumgebung.

Am bekanntesten dürfte der Arduino Uno sein. In ihm werkelt ein Atmega328.

Den Arduino Uno gibte es auch bei Amazon. Weitere Arduino-Produkte findet man bei diversen Händlern oder bei ebay.

Was ist das Besondere an Arduino ?

  • Die Arduino Hardware ist sehr preiswert. Den Arduino Uno gibt es ab ca. 15€.
  • Die meisten Arduinos bringen einen USB-Anschluß mit, so das kein Programmieradapter benötigt wird. Es reicht also ein USB-Kabel.
  • Die Hardware ist durch so genannte Shields einfach erweiterbar. Diese werden einfach aufgesteckt. Die aufwendige Entwicklung von Platinen kann so oft vermieden werden.
  • Shields gibt es in einer großen Vielzahl und zu angemessen Preisen. Für Eigenentwicklungen gibt es Prototypen Shields mit freier Lötfläche oder mit Breadboards.
  • Der Arduino ist sehr gut dokumentiert. Es gibt einen Vielzahl von Beispielanwendungen.
  • Der Arduino ist gut für den Mikrocontroller-Anfänger geeignet.

Arduino – Wie beginnen ?

  1. Einen Arduino ordern.
  2. Von der Arduino Homepage die Entwicklungsumgebung herunterladen und installieren.
  3. Den Arduino per USB mit dem Computer verbinden.
  4. Als Test für alles das Programm “Blink” laden und übertragen. Wenn jetzt die LED 13 blink ist alles ok.

Arduino – Wo kaufen ?

In DE zum Beispiel bei Watterott. Den Uno gibt es so ab 25€.

Alternativ kann man ihn auch über Ebay in Hong Kong bestellen, kostet dann so ca. 15€ (Inkl. Versand!) bei 3-4 Wochen Lieferzeit. Bei kleinen Mengen erfolgt auch meisten keine Verzollung. So das man seinen Arduino an der Haustür zugestellt bekommt. Andernfalls muss man den Gang zum nächsten Zollamt antreten und die Mehrwertsteuer entrichten.

Reichhaltiges Zubehör für den Arduino findet man bei Ebay meist nur im Ausland. So das man seine Bedürfnisse 4 Wochen im Voraus planen sollte. Viele Produkte wie z.B. Teile von Sparkfun sind bei ebay kaum zu bekommen.

 

An Hand des folgenden Videos sieht man doch wie einfach ein Arduino zu handhaben ist. Die Darstellung von Sylvia ist allerdings meiner Meinung etwas anstrengend.