Hannover Messe 2016 kostenlose Tickets

Hannover Messe LogoDie Hannover Messe können auch technikinteressierte Privatperson und Jugendlicher besuchen.
Von den Ticketpreisen braucht sich keiner abschrecken lassen. Viele Aussteller verfügen über ein Kontingent kostenloser Eintrittskarten. Ein Link dazu am Ende des Artikels.

Die diesjährige Messe findet vom 25. bis 29.04.2016 statt. Partnerland sind die USA.

Die Eröffnung  am Sonntag und  der traditionelle Messerundgang am Montag erfolgt durch den amerikanischen Präsidenten in Begleitung durch die Bundeskanzlerin.

Für Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren ist der Besuch der Messe nur in Begleitung aufsichtspflichtiger Erwachsener möglich.
Ich persönliche finde die Hannover Messe interessanter als die Cebit. Auch finden sich auf der Hannover Messe viel weniger Individuen der Kategorie Werbemitteljäger. Vielleicht empfinde ich das Standpersonal deshalb als weniger gestresst und freundlicher als auf anderen Messen.

Mit Tec2You gibt es auch ein gesponsertes Angebot für Schulklassen.

Das Thema 3D-Druck wird wieder stark vertreten sein.

Empfehlenswert ist es vor dem Besuch das Ausstellerverzeichnisses nach interessanten Themen zu durchforsten.

 

Pressemitteilung zu Besuch des amerikanischen Präsidenten

Kostenlose Tickets Hannover Messe Siemens

Maker Faire Hannover startet am 06.06.2015

Hannover_MF_logos_Logo
Am 06. und 07. Juni versammelt sich die Bastelgemeinde zur diesjährigen Maker Faire Hannover.
Neben 3D-Druck, Arduino, Raspberry Pi, Flugdrohen wird es auch wieder was aus dem künstlerischen Bereich geben.
Die Firma Watterott bietet wieder den beliebten Lötkurs für Kids an – rechtzeitiges Anmelden empfehlenswert.
Wenn das Wetter mitspielt kann man auf dem Außengelände dem hektischen Treiben der Ausstellungshallen entfliehen.
Bei Ausstellungsbeginn um 10 Uhr dürfte der Andrang beim Einlass wieder etwas Geduld erfordern. Das Parkhaus direkt nebenan verfügt über 900 Plätze und ist mit 3,50€ Tagespreis sehr günstig.

Die Ausstellungspläne der Maker Faire kann man bereits hier herunterladen.

MakerFaireHannover_PlakatII

Luffffft – federleicht und tonnenschwer – Neue Sonderaustellung im Phaeno

Seit dem 22.03.2014 gibt es im Phaeno eine neue Sonderaustellung zum Thema Luft.
An 25 neuen Stationen kann man sich mit dem Phänomen Luft spielerisch auseinandersetzten. Größenmäßig fällt sofort das riesige Röhrensystem auf, mit dem sich Bälle und Tücher durch die Gegend transportieren lassen. Im Prinzip funktioniert es wie eine Luftpostanlage.

Bei dem  „Flugzoo“ von Claude Criblez am Eröffnungswochenende mit seinen heliumgefüllten Flugtieren haben sich insbesondere die Kinder köstlich amüsiert.

Mit zwei großen Halbkugeln aus Plexiglas kann man das Experiment von Otto von Guericke aus dem Jahre 1654 nachvollziehen. Auf die Pferde muss man allerdings verzichten. Da die beiden Halbkugeln sehr unscheinbar aussehen, laufen viele daran vorbei oder erkennen nicht die Funktionsweise.
Gleich nebendran gibt es die Kugeln auch in Klein. Das Vakuum erzeugt man mit einer Handpumpe selber.

Mit Hilfe eines großen Gebläses kann man selbstgebaute Flugobjekte steigen lassen.
Eine “Vakuumkanone” verschießt kleine Schaumstoffröhrchen.
Per Fahrradpedale kann man einen großen Propeller antreiben und sich quasi als Karussell im Kreis bewegen.
Eine Propelleranlage vermittelt ein Gefühl für die Technik des Segelns.

Mit einer weiteren Anlage kann man kleine Fallschirme steigen lassen.

 

[pe2-gallery album=”http://picasaweb.google.com/data/feed/base/user/112230297132511889406/albumid/5996598797636929329?alt=rss&hl=en_US&kind=photo” ]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldung Kinderuni Braunschweig 2013 gestartet

Ab heute ist die Anmeldung zur Kinderuni Braunschweig möglich. Teilnehmen können Kinder ab 8 Jahren. Das Angebot ist meist nach kurzer Zeit ausgebucht.

Folgende Vorlesungen werden angeboten:

Samstag, 28.09.2013, 10.30 bis 11.15 Uhr
Wie funktionieren Computer eigentlich?
Prof. Dr. Ina Schaefer, Institut für Softwaretechnik und Fahrzeuginformatik

 

Samstag, 19.10.2013, 10.30 bis 11.15 Uhr
Wie ist denn die Erde entstanden?
Prof. Dr. Jürgen Blum, Institut für Geophysik und extraterrestrische Physik

 

Samstag, 09.11.2013, 10.30 bis 11.15 Uhr
Warum steht ein Stück Berliner Mauer auf dem Braunschweiger Rathausplatz?
Christian Sielaff, M.A., Historisches Seminar, Abteilung Geschichte und Geschichtsdidaktik

 

Samstag, 23.11.2013, 10.30 bis 11.15 Uhr
Warum kann unser Gewissen beißen?
Prof. Dr. Daniela Hosser, Institut für Psychologie, Abteilung für Entwicklungs-, Persönlichkeits- und Forensische Psychologie

 

Samstag, 07.12.2013, 10.30 bis 11.15 Uhr
Warum blieb Schuberts berühmteste Sinfonie unvollendet?
Markus Lüdke, Leiter des TU-Orchesters

>>> Hier geht es zur Anmeldung >>>