Was taugen Discounter Akkus?

Massengrab an unbrauchbaren Akkus
Massengrab an unbrauchbaren Akkus

Akkus – Discounter oder Marke kaufen?

Mit Kindern im Haushalt sammeln sich für diverse Geräte beträchtlich Mengen an Akkus an.
Bisher haben wir auf teure Markenakkus verzichtet und Aldi und Lidl den Vorzug gegeben.
Um die Lebensdauer dieser Akkus scheint es aber nicht immer zum Besten zu stehen. Gerade 10% haben annähernd ihre Sollkapazität. 30% dümpeln so bei der Hälfte rum. Der Rest hat keine nutzbare Kapazität oder wird gleich als defekt erkannt.
Besonders fatal ist der Einsatz im Modellbau und Lernspielzeug.
Ein LEGO EV3 braucht nun mal 6 Akkus. Wenn nur einer schlapp macht, läuft das Gerät nicht.
Des weiteren sind solche Anwendungen recht stromhungrig.

Ich war die ständigen Ausfälle leid.  Meine bisherigen, auch als intelligent ausgewiesenen Ladegeräte haben die kaputten Akkus nur endlos gekocht.
Also Zeit für einen Generationswechsel:
Als Akku kommen jetzt Panasonic eneloop zum Einsatz.
In der Größe AA habe ich mich bewusst nur für die Kapazität 1900mAh entschieden, da diese mit >2.000 Ladezyklen angegeben sind. Die 2500er haben nur 500 Ladezyklen.
Der Amazonpreis pro Akku lag bei 2€ (Achtung schwankt stark.). Das Ladegegeräte schlug mit 30€ zu buche.
Beides Produkte haben zahlreiche und größtenteils sehr gute Kritiken.

Als Ladegeräte kommt ein Technoline BC 700 zum Einsatz.
Dieses verfügt über eine Kapazitätsmessung und konnte auch meine alten Akkus unter die Lupe nehmen.
Weitere Optionen sind Temperaturüberwachung, wählbarer Ladestrom, Refresh- und Entladefunktion. Alles je Akku wählbar.

Die Optionen muss man innerhalb der ersten 8 Sekunden nach Einlegen des Akkus oder des Einschaltens auswählen. Ein Resetschalter wäre praktischer.
Angezeigt werden Ladestrom, Spannung, Kapazität und Ladedauer.

Ob man die Refresh- oder Testoption auswählt sollte meiner Meinung nach egal sein. In beiden Fällen wird der Akku erst entladen und danach vollständig geladen. Auf dem Foto sieht man ein typisches Ergebnis. Es sind Akkus mit 2300 mAh Kapazität. Einzig der linke wäre bei 86% seiner Kapazität einsetzbar. Der Rest ist Müll.

Akku Test
Akku Kapazität nach Refresh

Einen Langzeittest der Panasonic kann ich leide noch nicht bieten. Bisher halten sie sich wacker und haben auch ihren Nennkapazität. Sofern sie die angegebene Lebensdauer einhalten rechnet sich der Aufpreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.