3D-Drucker – Netzteil für Prusa I3

Mein Prusa I3 Hephestos wurde mit einem 100 Watt Notebooknetzteil geliefert. Ohne Heizbett reicht dessen Leistung aus und der Drucker läuft sehr sparsam.
Bis 20 Grad Raumtemperatur haftete mein PLA auch ohne Heizung auf dem Tape. Jetzt ist es etwas kälter und eine Nachrüstung mit einem Heizbett war fällig.
Das Heizbett, ein MK2a benötigt bei 12V maximal 20A. Man darf also aufrüsten.

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Ein 12V Netzteil mit ca. 360 Watt kaufen. Kosten so 30 €.
    Vorteil: Recht klein.
    Nachteil: Oft keine Netzschalter und offen liegenden Schraubanschlüsse.
  2. Ein altes ATX-Computernetzteil.
    Vorteil: Weit verbreitet. Teilweise auch defekt noch als 12V Netzteil verwendbar. Kaltgerätebuchse und Netzschalter vorhanden.
    Nachteil: Recht groß. Riesiger Kabelbaum.

Ich hatte mich für ein ATX Netzteil entschieden. Das die -12V Spannung defekt war spielte für diese Anwendung kein Rolle. Ansonsten läuft ein gutes ATX Netzteil sehr leise und sparsam.

Es gibt zwei Möglichkeiten ein ATX Netzteil anzupassen:

  1. Die sichere und schnelle Lösung:
    Das Netzteil wird nicht geöffnet. Die grüne PS_ON Leitung legen wir auf Masse. Die braune 3.3V Sense line Leitung verbinden wir mit einer orangenen 3.3V Leitung. Da geht mit Kabelbrücken in der ATX Buchse.
    Wenn man keinen ATX Stecker hat, schneidet man die gelben Kabel an der Buchse ab, isoliert sie etwas ab und und crimpt eine gemeinsame Adernendhülse drauf. Dann nimmt man die gleiche Anzahl schwarzer Masseleitungen und verfährt analog. Ein einzelnes Adernpaar wäre mit 20A überlastet. Eine zweite 12 Volt Spannung liefern die die gelb/schwarzen Leitungen.
    Vorteil: einfach und sicher.
    Nachteil: ein riesiger Kabelbaum
  2. Die Expertenlösung. Hierzu muss das Netzteil geöffnet werden. Also nix für Laien. Das Netzteil führt eine tödliche Spannung. Auch hier legt man grün auf Masse und verbindet orange mit braun. Alle Kabel die man nicht braucht kneift man unmittelbar über der Platine ab. Wenn man noch eine 5V Spannung für den Arduino braucht, kann man eine rote Leitung oder die violette (5V Standby Spannung) Leitung stehen lassen.
    Vorteil: weniger Kabel
    Nachteil: Nur für Experten. Aufwendiger.

 

 Kabelfarben ATX-Netzteil
 Farbe  Spannung Verwendung
 Schwarz  Masse  —> Ramps Masse
 Gelb  +12 Volt   —> Ramps +12V Anschluss 1
 Gelb/Schwarz  +12 Volt  —> Ramps +12V Anschluss 2
 Rot  +5 Volt optional
 Lila +5V Standby optional
 Grau  Power Good abschneiden
 Orange  +3,3 Volt mit braun verbinden
 Braun  +3.3V Sense wire
 Grün  PS_ON auf Masse legen
Blau -12 Volt abschneiden

Biete beachten, das die +5V und die +12V Ströme im zweistelligen Amperebereich liefern können – Brandgefahr.

Ein gute Anleitung zum Umbau findet sich hier:

>>> http://reprap.org/wiki/Choosing_a_Power_Suppl <<<

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.