fischertechnik Akku Set – Aufbau und Alternativen

Das fischertechnik Akku Set ist für alle mobilen Modelle unverzichtbar. Aber auch stationäre Objekte lassen sich damit einfach mit Energie versorgen.
An der Qualität von Akku und Schnellladegerät kann man nichts aussetzen.
Im fischertechnik Akku Set sind 7 NiMh Zellen der Größe AAA verbaut. Die Akkus haben je 1,2 Volt und eine Kapazität von 1.500 mAh.
Ein sehr wichtiges Bauteil, welches aber kaum zu sehen ist, findet sich in der Verbindung zwischen den Zellen. Es handelt sich um einen Rückstellbare Sicherung. Erfolgt ein Kurzschluss oder steigt der Stromfluss über eine kritische Marke unterbricht die Sicherung den Stromkreis. Unterbricht man den Stromkreis versetzt dies die Sicherung in den Ausgangszustand. Die Sicherung ist daher beliebig oft einsetzbar.
Ohne diese Sicherung wäre ein Einsatz dieser doch energiereichen Akku im wahrsten Sinne des Wortes – brandgefährlich. Bei Alternativen ist dieser Punkt unbedingt zu beachten.

Mit der Zeit lassen die Akkus, wie jeder andere Akku auch in der Kapazität nach und man sucht nach Ersatz. Er sind mehrere Möglichkeiten denkbar:

Die Sichere
Man kauft den Akku nach. Die Akkus bekommt man neu ab ca. 25€ plus Versand. Gebrauchte Akkus würde ich nicht kaufen.
Für den Einsatz im Kinderzimmer ist das richtige Entscheidung.

Die Recycling Variante
Man zerlegt vorsichtig das Gehäuse. Der Deckel hat nur eine SnapIn Verriegelung, klebt aber mit einer zähen Vergussmasse am Akku.

fischertechnik akku zerlegt
fischertechnik akku zerlegt – man beachte die Sicherung zwischen den beiden linken Zellen

Dann benötigt man 7 AAA Akkus mit Lötösen. Diese in Reihe schalten und unbedingt eine Rückstellbare Sicherung (Multifuse, Polyfuse) mit in den Stromkreis schalten. Die Sicherung sollte so bei 2A den Stromkreis unterbrechen.
Die eingebaute Sicherung ist in der Verbindung der zwei linken Akkus integriert. Handelsübliche Sicherungen sieht man unten in der Bildmitte.

Gute Markenakkus mit ca. 2000mAh bekommt man für 3 bis 4 €.


Nachteil dieser Lösung: Lötarbeit und fast die gleichen Kosten wie beim Neukauf
Vorteil: Es lassen sich Akkus höherer Kapazität verbauen.

Die Günstige
Man nehme einen Standard Batteriehalter aus dem Elektronikhandel.

fischertechnik battery pack 8xAAA
fischertechnik battery pack 8xAAA

Die Kosten liegen unter einem Euro. Leider gibt es keine kompakten 7-fach Halterungen. Mit der 8-fach Halterung liegen wir mit 9,6 Volt knapp über der offiziellen Betriebsspannung der fischertechnik Komponenten. Die Halterungen haben entweder Lötösen oder Knopfanschlüsse. In die Zuleitung muss wieder eine Sicherung! Als Akkus lassen sich beliebige Standardakkus verwenden.
Leider ist der Halter nicht schön zu verbauen. Ich habe daher auf Thingivers ein passende Gehäuse hinterlegt.

Das Kraftpaket

fischertechnik LiPo Box
fischertechnik LiPo Box

Man nehme einen LiPo Akku aus dem Modellbau. Besorge sich einen passenden Stecker und integriere wieder in die Zuleitung eine Sicherung (2A). Auf Grund der Energiedichte dieser Akkus ist das nix für Laien. Bei Überladung, Kurzschluss oder Beschädigung können die Dinger brennen. Also nur was für Personen die den Umgang mit LiPo gewöhnt sind. Hinweise zum Umgang  mit LiPo´s findet man hier.

Ein passendes Gehäuse für meinen 11,1 Volt LiPo habe ich hier konstruiert.

 

Rückstellbare Sicherungen gibt es zum Beispiel bei Reichelt.

3 Antworten auf „fischertechnik Akku Set – Aufbau und Alternativen“

  1. Moin,

    ein Fehler hat sich eingeschlichen: Die Originalzellen sind AA (Mignon) nicht AAA (Micro).

    Die Originalzellen sind normale NiMh mit Lötfahne. Am preiswerten bekommt man diese, wenn man einen 8-Zellen Modellbauakkupack kauft. Beispielsweise ‘9,6v flat NiMh’ suchen; mit etwas Glück bei eBay für 8,85 Sofortkauf (inklusive Versand). Sicherungen befanden sich in meinem Fall am Anfang und Ende des Packs. Einmal nach 4 Zellen, dann nach einer Zelle getrennt (Rest 3 Zellen), passend aufeinander gelegt und verbunden, schon hat man den Austauschbock für das originale Akkugehäuse.

    Die Hauptursache für defekte Akkus ist jedoch die bei Spielzeug übliche mangelnde Pflege. Normale NiMh haben eine hohe Selbstentladung; werden sie länger nicht genutzt, können sie alleine dadurch kaputt gehen (vor allem, wenn sie nach der Benutzung nicht geladen wurden und im leeren Zustand in der Spielzeugkiste verschwinden).
    Aus diesem Grund sollte man über die Anschaffung von ‘Ready to use’-Akkus nachdenken. Diese haben eine geringe Selbstentladung, ertragen den ungenutzten Aufenthalt in der Spielzeugkiste also besser/länger aus. Die Edelversion sind Panasonic Eneloop Pro – Akkus.
    Alternative: IKEA Ladda 2450 Ready-to-use stammen angeblich aus dem gleichen Werk und haben fast identische Eigenschaften (4 Stk 6,95).
    Hier fehlen aber Lötfahnen, so dass man entweder an den Kontakten der Akkus löten muss (Hitze kann die Akkus aber beschädigen) oder man muss einen Bateriehalter verwenden (paßt nicht unbedingt ins Originalgehäuse).
    Ein weiterer Vorteil der Eneloops ist die geringe Serienstreuung; die Chancen sind gut, dass alle Akkus gleiche Eigenschaften haben und nicht einer vorzeitig kaputt geht (die schlechteste Zelle bestimmt die Nutzbarkeit).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.