littleBits – Elektronik Baukasten – Genial, aber teuer

littleBits – Elektronik Baukasten im Internetzeitalter

LittleBits ist eine recht neue Art von Elektronikbaukasten. Es besteht aus kleinen Module, welche durch Magnete verpolungssicher zusammengehalten und kontaktiert werden. Die Module beinhalten jeweils eine Funktion wie Stromversorung, Motoren oder Anzeigen. Sie können ein einzelnes Bauteil, wie einen Schieberegler oder komplexe Sachen wie einen Arduino enthalten.

Je nach Funktion sind diese farbcodiert:

  • blau = Stromversorgung
  • pink = Eingabemodule wie Schalter oder Sensoren
  • grün = Ausgangsmodule wie Motoren, LED’s, Lautsprecher
  • Orange = zusätzliche Verkabelungsmodule


LittleBits wird in thematischen Baukästen angeboten.
Neben einem Grundbaukasten gibt es für Fortgeschrittene noch diese Themen:

  • Synthesizer
  • Arduino
  • Smart Home
  • Cloudanbindung
  • Hardware Kit

Ein Hardwarekit gestattet die Entwicklung eigener Module. Alle Bausteine könne aber auch einzeln erworben werden.
Bei littleBits muss nicht verkabelt, gelötet und gesteckt werden. Man kann sich voll auf die Funktion konzentrieren. Je nach Interessen kann man das als Vor- oder Nachteil sehen.
Besonders kleinen Kindern dürfte dies aber entgegenkommen.

littleBits ist sehr gut dokumentiert (englisch). Online gibt es hunderte von Anwendungsmöglichkeiten.
Bei besten mal bei littleBits rein schauen.

Entstanden ist littleBits in einem New Yorker Startup.
Wer ein Abo bei Video2Brain hat, kann sich dort die Entstehungsgeschichte von littleBits als Dokumentarfilm ansehen.

Das Einzige was ich derzeit als Nachteil ansehen würde ist der recht hohe Preis. Amazon scheint derzeit noch am günstigsten zu sein.

littleBits – Elektronik Synthesizer Bausatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.